Presse

Du möchtest über uns berichten? Das freut und ehrt uns! Gerne laden wir dich zu einem Espresso ein. Wir erzählen von unserer Idee und geben Einblick in Maschine, Manufaktur und die Menschen hinter ZURIGA.

Du bist Bloggerin, Journalist oder sonst ein einflussreicher Zeitgenosse? Und du möchtest die ZURIGA auf Herz und Nieren testen? Gerne stellen wir dir eine Maschine leihweise zur Verfügung. Bis jetzt kam noch keine zurück – alle Tester wollten sie gleich behalten.

Kontakt für Presse

Telefon Manufaktur: +41 44 521 21 54

Moritz Güttinger
moritz.guettinger@zuriga.ch (Telefon direkt gerne auf Mail-Anfrage )

Tizian Schöni
tizian.schoeni@zuriga.ch (Telefon direkt dito)

Die Maschine

ZURIGA ist die erste in der Schweiz produzierte Espressomaschine für unter CHF 1'500. Sie ist klein, schnell, schön und einfach zu bedienen.

«Guter Espresso für Zuhause muss nicht unbedingt aus Kapseln kommen» so die ursprüngliche Idee von ZURIGA-Gründer Moritz Güttinger. Die ZURIGA express ist auf das Wesentliche reduziert. Sie hält die Temperatur über den ganzen Brühprozess bei genau 93°, den Druck regelt eine Pumpe auf exakt 9 bar. «Wir haben alles Überflüssige weggelassen, es gibt weder Druckanzeige noch Touch-Display» (Moritz Güttinger).

Herausgekommen ist eine kleine Maschine für zuhause, die es bezüglich Espressoqualität gerne auch mit Gastromaschinen aufnimmt. Mehr noch als die inneren Werte, zählt bei den meisten ZURIGA-Besitzern wohl aber das reduzierte Design und der Einsatz von ausschliesslich hochwertigen Materialien.

«Den grössten Teil der Bestellungen erhalten wir von Architektinnen und Architekturbüros. Das ist für uns Ingenieure natürlich eine besondere Auszeichnung» freut sich Reni Diggelmann, verantwortlich für die Geschäftsentwicklung bei ZURIGA.

Entwicklung und Produktion

Das Innere der Maschine wurde komplett neu entwickelt. Bei der Entwicklung wurde alles weggelassen, was nicht unbedingt nötig erschien. Und das Nötige wurde in kompromisslos hoher Qualität entwickelt und genauso jetzt auch hergestellt. Den Boiler beispielsweise fertigt ein Familienbetrieb in Einsiedeln ZH. «Wir haben uns für Schweizer Zulieferer entschieden, und das nicht aus patriotischen Gründen. Wir finden einfach nirgends bessere», sagt David Siegrist, der die Produktion leitet. Der grösste Teil der Komponenten fertigen Schweizer KMUs – alles Familienbetriebe. «Die meisten unserer Zulieferer liegen nur eine Zug-Stunde von Zürich entfernt. So fliesst das Fertigungs-Know-How direkt in die Entwicklung der Espressomaschine ein», so David Siegrist.

Produziert wird ausschliesslich auf Vorbestellung. Jede Maschine wird von Hand in eigener Manufaktur mitten in Zürich zusammengebaut. Moritz Güttinger: «Wir sind klein und wir haben wenig Geld. Ich glaube aber fast, dass das zurzeit auch unser Vorteil ist. Alles findet im selben Raum statt. So liegt die Montagestrasse nur wenige Meter neben dem Engineering. Wenn wir bei der Entwicklung etwas vergessen haben, dass dann beim Zusammenbau zu Problemen führt, dann wissen wir es gleich. Und können sofort reagieren».

Facts

  • Typ: Siebträger, Halbautomat, Einkreiser («Kolbenmaschine»)
  • Materialien: Gehäuse Edelstahl, Griff und Deckel Nussbaum, Wassertank Glas (Borosilikat), Boiler Aluminium (veredelt)
  • Aufheizzeit: 2’
  • Grösse, Gewicht: B17 x H31 x T23 cm, 9 kg
  • Preis chrom: CHF 1'480 / EUR 1'460
  • Preis schwarz: CHF 1'720 / EUR 1'690
  • Produktionsort: Eigene Manufaktur in Zürich, Schweiz
  • Anzahl Mitarbeitende: 8
  • Website Deutschland: zuriga.de
  • Gründung: 2015, Zuriga AG

Bilder

Freisteller / Packshot

Freisteller mit transparentem Hintergrund.

Download Packshots (PNG)

Presse-Kit

Die ZURIGA-Welt in Bildern. Im Presse-Kit findest du Fotos aus der Produktion, von der ZURIGA als Packshot und in Aktion. Du kannst sie gerne in deinen Artikeln über ZURIGA verwenden.

Download Presse-Kit (JPG)

Download Presse-Kit  (ZIP)

Die Bilder sind lizenziert und redaktionell frei verwendbar. Weitere Bilder auf Anfrage an info@zuriga.ch.