ZURIGA macht Ferien. Ab Montag, 9. August sind wir zurück und versenden offene Bestellungen. Der ZURIGA Store bleibt offen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen Schweiz und Liechtenstein der Zuriga AG

1 Geltungsbereich

Die hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Zuriga AG gelten für alle Bestellungen bei der Zuriga AG.

2 Vertragsabschluss

Der Vertrag zwischen der Kundschaft (nachfolgend „Kunde“) und Zuriga AG (nachfolgend
„Zuriga“) kommt durch den Auftrag des Kunden und die Auftragsannahme von Zuriga zustande.
Gibt der Kunde über das Internet oder anderweitig eine Bestellung auf, so erteilt er ausdrücklich einen verbindlichen Antrag auf Abschluss eines Kaufvertrages.
Ist die Bestellung eingegangen, erhält der Kunde eine Bestätigung. Diese kommt seitens Zuriga keiner Annahme des Angebots gleich. Zuriga behält sich vor, den Antrag ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Der rechtlich bindende Kaufvertrag kommt erst mit dem Versand der Ware durch Zuriga oder der Abholung der Ware durch den Kunden zustande.

3 Angebote

Sämtliche Angaben zu Produkten und Dienstleistungen sind unverbindlich. Insbesondere sind Änderungen in Design und Technik, welche die Funktionalität einer Ware verbessern, sowie Irrtum bei Beschreibung, Abbildung und Preisangabe vorbehalten.

4 Preise und Zahlungsbedingungen

Sämtlichen Preise verstehen sich als Bruttopreise in Schweizer Franken, welche die gesetzliche Mehrwertsteuer einschliessen. Die Angebote gelten ausschliesslich für die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein.
Die Zahlungsmöglichkeiten werden auf der Webseite aufgeführt. Zuriga behält sich vor, diese jederzeit zu ändern.

5 Lieferkonditionen

Lieferkonditionen werden auf der Webseite kommuniziert. Zuriga behält sich jederzeit Änderungen vor.

6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten oder abgeholten Waren im Eigentum von Zuriga.

7 Reklamation und Garantie

Reklamationen müssen binnen 5 Tage nach Erhalt der Ware geltend gemacht werden. Während der Garantiedauer erkannte Mängel sind unverzüglich mitzuteilen. Die Garantiedauer beträgt 24 Monate, wo nichts anderes vereinbart ist.
Von der Garantie ausgenommen sind Schäden wie natürliche Abnützung, höhere Gewalt, unsachgemässe Behandlung, Eingriffe des Kunden oder Dritter, übermässige Beanspruchung oder extreme Umgebungseinflüsse, Feuchtigkeits- und Frostschäden, Elementarschäden, Sturz- und Schlagschäden sowie vergleichbare sonstige Ursachen. Insbesondere durch das Öffnen einzelner Maschinenbauteile erlischt der Garantieanspruch. Es besteht kein automatisches Anrecht auf ein Neu-, Ersatz- oder Leihgerät.
Wo nicht explizit anders vermerkt, sind die Produkte von Zuriga für die Heimanwendung vorgesehen.
Falls Zuriga feststellt, dass die Produkte übermässig beansprucht wurden (bspw. in der Gastronomie), erlischt der Garantieanspruch.

8 Behebung von Mängeln

Mängel werden von Zuriga im Rahmen der Garantie kostenlos behoben, wenn Zuriga es nicht vorzieht, Ersatz durch mangelfreie Ware zu leisten. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.
Es besteht kein automatisches Anrecht auf ein Neu–, Ersatz- oder Leihgerät.
Zuriga erbringt Garantieleistungen an ihrem Firmenstandort. Der Transport der bemängelten Maschine von und zum Kunde obliegt dem Kunden.
Alle nicht ausdrücklich genannten Gewährleistungsansprüche auf Schadenersatz, Minderung, Wandelung, Aufhebung des Vertrags oder Rücktritt vom Vertrag sind ausgeschlossen.

9 Rückgaberecht

Verkaufte und einwandfreie Ware nimmt Zuriga im Allgemeinen nicht zurück. Sie kann aber im Rahmen von Verkaufsaktionen oder anderweitigen Ausnahmen davon abweichen. Die im Rahmen solcher Ausnahmen angebotenen Rückgaberechte gehen dieser AGB vor.
Rücktrittsrecht in Liechtenstein: Der Kunde hat das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. Das Produkt muss originalverpackt, unbeschadet, sauber, vollständig samt allfälligem Zubehör zurückgegeben werden. Die Kosten der Rücksendung trägt der Kunde.

10 Durchführung, Stornierung und Erstattung bei Anlässen

Die Anmeldung via Website des Verkäufers ist verbindlich.
Tickets können weitergegeben werden. Bereits getätigte Zahlungen können nicht zurückerstattet werden.
Privatanlässe können storniert werden. Es gelten folgende Konditionen:
- Bei Stornierung bis 10 Tage vor Event: Gebühr von 20 % der Offerte.
- Bei Stornierung bis 6 Tage vor Event: Gebühr von 75 % der Offerte
- Bei Stornierung innerhalb 5 Tage vor Event: Gebühr von 100 % der Offerte
Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Anlässe abzusagen oder zu verschieben. Ein Verschiebedatum des Anlasses gilt als gleichwertige Leistung. Falls kein Verschiebedatum angeboten wird, können Zahlungen als allgemeine, für alle des vom Verkäufer angebotenen Kurse und Anlässe gültige Gutschrift zurückgestellt oder auf Nachfrage hin bis auf eine Gebühr von 10 % zurückerstattet werden.
Die gleiche Regelung gilt für Absagen durch den Verkäufer aufgrund unvorhergesehener Risiken und Fällen von Unmöglichkeit (höhere Gewalt, Katastrophen, u.ä.).

11 Versicherung bei Anlässen

Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Der Verkäufer übernimmt keine Haftung.

12 Haftung

Ansprüche aus Schadenersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund (Ansprüche wegen Verschuldens bei Vertragsverhandlungen, Verletzung von Nebenpflichten, unerlaubter Handlung und sonstige gesetzliche Ansprüche), werden ausgeschlossen. Zuriga haftet nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere nicht für indirekten Schaden, entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Im Weiteren ist jeder Schadenersatz für verspätete Lieferungen ausgeschlossen. Der Haftungsausschluss gilt nicht, wenn durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln von Seiten Zuriga Schaden entstanden ist. Die Produkte von Zuriga werden handwerklich gefertigt. Für leichte Abweichungen von Abbildungen und Beschreibungen kann Zuriga nicht haften.

13 Geistiges Eigentum

Zuriga behält sich für jedes Design, jeden Text, jede Graphik auf ihrer Webseite alle Rechte vor.

14 Datenschutz

Während des Bestellvorgangs werden Adresse und auftragsbezogene Daten des Kunden gespeichert. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeleitet, ausser die Abwicklung der Bestellung erfordert dies (z.B. Logistikdienstleister, Kreditüberprüfung). Die Rechte unter schweizerischem Datenschutz sind gewährt.

15 Gerichtsstand und anwendbares Recht

Die vorliegenden AGB und die Verträge, die aufgrund dieser AGB geschlossen werden, unterliegen schweizerischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Gerichtsstand ist Zürich, Kanton Zürich, Schweiz.

16 Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, berührt das die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
Es gelten ausschliesslich die AGB in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung.