ZURIGA Kaffeemühle G2

Die ZURIGA G2 ist unsere von Grund auf entwickelte Kaffeemühle. Mit dem frisch gemahlenen Kaffeepulver schmeckt dein Espresso einfach besser.

 

Lieferumfang

Lieferumfang ZURIGA G2

Technische Details und Material

Material

  • Gehäuse: Chromstahl
  • Bohnenbehälter: Laborglas
  • Deckel Bohnenbehälter: Nussbaum

 

Masse

  • Breite: 119 mm
  • Höhe: 345 mm
  • Tiefe: 200 mm

 

Kennzahlen

  • Fassungsvermögen Bohnenbehälter: 250 g
  • Motorendrehzahl: 1200 pro Minute
  • Gewicht: 6 kg
  • Stufenlose Regulierung des Mahlgrades
  • Mahlscheiben: 54 mm Mahlscheiben aus gehärtetem Edelstahl
  • 2 Mengenprogrammierungen sowie manueller Bezug via Display

 

Downloads
Versand
  • Das voraussichtliche Versanddatum wird dir vor dem Kauf im Warenkorb und im Checkout angezeigt. Wenn du ein Benutzerkonto erstellst, kannst du den Status in deinem Account verfolgen.
  • Wenn du Mühle und Kaffeemaschine gemeinsam bestellst, haben beide Produkte eine separate Lieferfrist. Grundsätzlich liefern wir beide Geräte gemeinsam aus. Das heisst, die spätere Lieferfrist ist für den Auslieferungszeitpunkt relevant. Mehr Infos zur Bestellung

Passt perfekt

Unsere ZURIGA G2 Kaffeemühle ist kompakt, leise und schmiegt sich perfekt an unsere Espressomaschine an. Das vor allem dank derselben unaufgeregten Formsprache und den verwendeten Materialien: Chromstahl, Holz und Glas.

Präzise. Zuverlässig.

Präzise mahlen, das kann unsere G2. Und zwar nicht einmal oder zweimal – nein, immer und immer wieder. Dank des raffinierten Mechanismus bei der Mahlgradverstellung ist das möglich.

Werkstatt-Gespräch anschauen

Kein Griff zu viel

Wir setzen bei der ZURIGA Mühle auf ein reduziertes Design und intuitive Bedienung. Auf ein Touch Display verzichten wir komplett. Stattdessen zeigen dir 65 LED-Leuchten die Mahldauer. Mit dem Drehknopf wechselst du zwischen der Einzel- und Doppelportion. Mit der einfach zu lesenden Skala steuerst du den Mahlgrad auf den hundertstel Millimeter genau.

Von Hand gemacht. Unter einem Dach.

Es gibt Firmen, die Siebträger-Kaffeemaschinen bauen. Und es gibt solche, die Mühlen bauen. Bei ZURIGA vereinen wir die Entwicklungs- und Fertigungskompetenz für beide Produkte unter einem Dach. Das ist weltweit einzigartig. So können wir die Komplexität der Kaffeezubereitung ganzheitlich verstehen.

Mehr zur Manufaktur

FAQ – Häufige Fragen

Bei uns im Zürcher Store stellen wir dir das Gerät gerne vor. Bis auf Weiteres wird die Mühle nur dort zu besichtigen sein.

Die Oberflächenbeschichtung stellt uns vor zusätzliche Herausforderungen in der Entwicklung. Ein passendes Mühlenmodell in schwarz sollte im September 2022 auf den Markt kommen.

Beide Produkte haben eine separate Lieferfrist. Grundsätzlich liefern wir beide Geräte gemeinsam aus. Das heisst, die spätere Lieferfrist ist für den Auslieferungszeitpunkt relevant. Wenn du die Geräte getrennt erhalten möchtest, kontaktiere uns.

Du kannst zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden wählen: Wenn du per Kreditkarte oder PostFinance (nur Schweiz) bezahlst, stimmst du einer sofortigen Zahlung zu. Bei einer Bezahlung via Vorkasse erhältst du von uns eine Rechnung, die zu einem beliebigen Zeitpunkt zwischen Bestellung und Lieferung bezahlt werden kann. Achtung: Wir werden dich nicht mehr daran erinnern, dass noch eine Zahlung fällig ist. Spätestens 30 Tage vor dem voraussichtlichen Lieferdatum sollten wir deine Zahlung erhalten haben. Ansonsten kann es zu Verzögerungen bei der Lieferung kommen.

«Single-Dosing-Mühlen» werden in der Kaffeeszene diejenigen Mühlen genannt, die nur eine Portion Kaffee aufnehmen können. Man wiegt die Kaffeebohnen in der Regel zuerst ab, gibt sie in den Bohnenbehälter und mahlt nur diese Portion.

Unsere Mühle besitzt einen Bohnenbehälter für eine im Verkauf übliche Portionengrösse (250g). Trotzdem ist der Totraum bis zu fünfmal kleiner als bei vergleichbaren Mühlen (rund 1,5 Gramm). In der Shot-zu-Shot-Konsistenz kann unsere Mühle somit durchaus mit Single-Dosing-Mühlen mithalten.

Ja. Auch für Filterkaffee oder die Mokkakanne gibt es auf unserer Mühle eine entsprechende Einstellung.

Den Mechanismus zum Verstellen des Mahlgrades haben wir komplett neu entwickelt. In unserer Mühle gibt es weniger Material, dass sich erwärmen, verschieben oder verformen kann. Auch den Totraum, also der Bereich, in dem sich bereits gemahlener Kaffee bis zum nächsten Bezug stauen kann, haben wir so klein wie möglich gehalten. So erreichen wir, dass für jeden Kaffee exakt dieselbe Menge, Frische und Mahlgrösse an Pulver ausgemahlen wird.

 

Alle häufigen Fragen lesen