Video-Anleitung: Milch schäumen

Kaffee machen von ZURIGA
Zuletzt aktualisiert: 21. September 2020

Mit deiner ZURIGA E2-S kannst du nun neben schmackhaftem Espresso auch Milchgetränke wie Cappuccino, Flat White oder Latte Macchiato zubereiten. Als Basis für all diese Getränke benötigst du wie bisher einen guten Espresso und aufgeschäumte Milch. Hier erklären wir dir, wie du deine Milch richtig aufschäumst.

 

 

Das Wichtigste: Schritt für Schritt

  1. Schalte die Maschine ein und stelle sicher, dass der Frischwassertank befüllt ist.
  2. Führe die Dampflanze aus der Parkposition. Der Ein-/Aus-Schalter beginnt orange zu leuchten. Das Dampfmodul ist aktiv.
  3. Sobald das Dampfmodul bereit ist, leuchten sowohl Ein-/Aus- als auch Bezug-Schalter orange.
  4. Hülle die Dampflanze in einen Lappen und betätige den Bezug-Schalter. Beziehe für drei Sekunden Dampf.
  5. Fülle das Milchkännchen bis zum Beginn des Kännchen-Ausgusses mit gekühlter Milch.
  6. Platziere die Dampflanze nahe am inneren Rand des Kännchens und drehe das Kännchen schräg ab. Die Dampflanze befindet sich nun knapp unter der Milchoberfläche.
  7. Starte nun den Dampfbezug. Du hörst ein Zischen. Luftblasen ziehen in die Milch ein. Im Kännchen sollte ein Wirbel entstehen, sodass immer frische Milch an die Dampflanze heranzieht. Falls kein Wirbel entsteht, verändere die Position der Lanze.
  8. Sobald sich das Volumen im Kännchen etwa um die Hälfte vergrössert hat, bewegst du das Kännchen leicht nach oben. Die Düse der Dampflanze befindet sich nun komplett unter der Oberfläche der Milch. Jetzt zieht keine Luft mehr ein, die Milch zirkuliert weiter im Kännchen. Nach und nach werden die Luftblasen kleiner und ein cremiger Schaum entsteht.
  9. Wenn das Kännchen so heiss wird, dass du es nicht mehr in der Hand halten kannst, stoppst du den Dampfbezug mit dem Bezug-Schalter.
  10. Deine Milch ist fertig geschäumt.
  11. Hülle die Dampflanze erneut in einen Lappen und betätige den Bezug-Schalter. Beziehe für drei Sekunden Dampf und säubere die Dampflanze aussen.